Korrektes URL Building mit Hilfe von Applicata

Header

Bereits im letzten Artikel Tracking mit Hilfe von UTM Parametern – so geht’s richtig haben wir erläutert, welche Bedeutung sauberes Tracking für Unternehmen hat, um Kundendaten korrekt auswerten und somit Marketingaktivitäten optimieren zu können.

Die wichtigsten Tipps für sauberes Tracking sind:

  1. Verwendung einheitlicher Vorgaben
  2. Konsistenz der Bezeichnungen
  3. Korrekte Bezeichnungen (Groß- & Kleinschreibung)
  4. Kein Vertauschen von Source & Medium
  5. Hinzufügen von Sub-Domains

Auch wenn man als Unternehmer von Anfang an sehr viel Wert auf korrektes Tracking legt, wird es mit steigendem Wachstum eines Unternehmens immer schwieriger für eine hohe Sauberkeit der Trackingdaten zu sorgen. Vor allem wird bei steigender Mitarbeiteranzahl und wachsenden, internationaler Expansion das Marketing immer komplexer. Wachstum und Expansion bedeuten meist, dass viele Kampagnen über mehrere Kanäle und in Zusammenarbeit mit vielen Partnern in mehreren Ländern betrieben werden. Durch diese Komplexität und den „Faktor Mensch“ geschieht es in der Praxis immer wieder, dass einheitliche UTM Tracking Vorgaben nicht konsistent umgesetzt werden und sich Tracking Fehler einschleichen, die dann zu falschen Auswertungen führen.


URL Building mit Hilfe von Google

Campaign URL Builder von Google Analytics

Viele Marketer vertrauen bei der Erstellung von UTM Tracking Links auf den kostenlosen UTM Builder von Google Analytics.  Dieser gibt zwar eine saubere UTM Struktur für eine einzelne Kampagne vor, jedoch sind Fehler und Inkonsistenzen vorprogrammiert, wenn man immer wieder neue Kampagnen Tracking URLs mit diesem Tool anlegt. Warum? Weil man für jede Kampagne alle erforderlichen Felder händisch neu ausfüllen muss. Wenn nun mehrere Mitarbeiter an der URL Erstellung verschiedener Kampagnen arbeiten, steigt die Fehleranfälligkeit durch die bekannten Fehler der Groß und Kleinschreibung, Verwechslungen von UTM Source und Medium und inkonsistenten Bezeichnungen.


URL Building mit Hilfe von Excel

Zur Vermeidung von Fehlern im Tracking bietet sich alternativ zum Google UTM Builder auch das Nutzen von umfangreichen Excel-Dokumenten bzw. Google Docs mit Vorgaben zur Trackingstruktur für jeden Kanal an.

So ein Excel-File mit UTM Parametern kann anfangs in der Start-Up Phase eines Unternehmens sehr nützlich sein. Deshalb haben wir hier einen Vorschlag für UTM Tracking Parameter für Sie zum kostenlosen Download zusammengestellt.

Campaign-URL-Building-Excel

 

Gern dürfen Sie das File für Ihre unternehmensspezifischen Trackinganforderungen anpassen und zur Erstellung von Kampagnen URLS verwenden.

In vielen Projekten hier bei Applicata sehen wir jedoch immer wieder, dass sich manuelle Fehler einschleichen, sobald dieses File von mehreren Mitarbeitern gleichzeitig genutzt wird. Wie bereits oben beschrieben, ordnet Google Analytics schon bei unterschiedlicher Groß- & Kleinschreibung bzw. verschiedenen Bezeichnungen für einen Wert Kampagnen unterschiedlich zu. Weil eine Drop Down Auswahl und zentrale Verwaltung der UTM Optionen fehlen, ist die Erstellung der UTM Parameter über Tabellendokumente / Google Docs leider immer noch sehr fehleranfällig.


Das Problem

Falsche UTM Tracking Links führen dazu, dass Google Analytics den Traffic nicht seinem richtigen Kanal und seiner korrekten Kampagne zu ordnet und häufig ein großer Teil des Traffics der Kategorie „unallocated“ bzw. „other“ landet. „Other“ bedeutet, dass Google Analytics diesen Traffic getrackt hat, jedoch nicht dem richtigen Kanal und Partner zuordnen konnte.

Reallokation-Other-Unallocated-1

Wir haben auf verschiedenen Projekten schon falsche Zuordnungen von über 30% des Gesamt-Traffics gesehen.

Wenn Webseitenbesuche nicht richtig ihren ursprünglichen Marketingkampagnen zugerechnet werden, werden alle Analysen und Auswertungen dieser Kampagnen verfälscht. Die Optimierung der Marketingaktivitäten auf Basis falscher Daten führt zu falschen Budgetallokationen zwischen den Marketingaktivitäten, zu hohen Ausgaben, entgangenen Umsätzen und in letzter Konsequenz zu geringer Profitabilität eines Unternehmens.

Ziel sollte es sein, diesen Traffic so zu tracken, dass er immer dem richtigen Kanal und Partner zugeordnet werden kann.

Reallokation-Others-Unallocated-2

 


Die Lösung

Um genau diesen Fehleranfälligkeiten und daraus resultierenden Problemen des Google UTM Builders bzw. einer Excel basierten Lösung entgegenzuwirken, beinhaltet die Applicata Software zwei Funktionen, die die konsistente Erstellung von einheitlichen und stets korrekten UTM Tracking Parametern sicherstellt:

 

  • Der Campaign Builder

    In Applicata kann jeder Marketing Manager für jede Kampagne, jeden Partner und jedes Land mit Hilfe des Applicata Campaign Builders einen UTM Tracking Link durch die Erstellung einer neuen Kampagne anlegen. Durch Auswahl der zu befüllenden UTM Felder mittels eines Drop-Down Menüs werden stets richtige und einheitliche UTM Parameter für jede Kampagne angelegt.

    Campaign_add

    Per einfachem Copy & Paste lässt sich dieser UTM Trackinglink an jedes Werbemittel anhängen und jeder Webseitenbesuch kann von Google Analytics korrekt seiner Kampagne zugeordnet werden.

    Campaign_view

  • Mapping Tool

    Sollte es dennoch einmal dazugekommen sein und sich ein Fehler beim Tracking eingeschlichen haben, lässt dieser sich durch die zweite wichtige Funktion in der Applicata Software korrigieren: Durch das Mapping Tool.

    Dieses Mapping Tool ist ein Interface, in dem falsche UTM Trackings im Kampagnenbaum „umgehängt“ und Webseitenbesuche der richtigen Kampagne zugeordnet werden.

    Beispiel: Ist beispielsweise ein Rechtschreibfehler unterlaufen, kann die falsch getrackte Kampagne trotzdem auf die eigentliche Kampagne umgeleitet werden.
    Mapping_Tool

    • Falsch: Source = Affilient
    • Korrektur durch Mapping Tool
    • Richtig: Source = Affilinet

    Durch diese Fehlerkorrektur werden falsch getrackte Webseitenzugriffe korrigiert und ein korrektes Kampagnen Reporting ermöglicht.

    Korrektes Kampagnen Reporting ist wiederum die Grundlage für optimale Budget Allokation, Wachstum und gesteigerte Unternehmensprofitabilität.

 


P.S. Bisher haben wir leider noch keinen Weg gefunden, die korrigierten UTM Tracking Daten in Google Analytics zu exportieren, damit auch dort die Kampagnenzuordnungen korrigiert werden kann. Für einen Hinweis, wie dies doch funktionieren könnte, wären wir sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.